Häufig gestellte Fragen und Antworten über Sava-Fahrräder

Suchen Sie eine Antwort auf Ihre Frage über Sava-Fahrräder? Sehen Sie nach, ob es sich um einen der folgenden Punkte handelt. Haben Sie eine andere Frage? Kein Problem. Schreiben Sie uns eine Nachricht über das Formular am Ende der Seite, und wir werden Ihnen umgehend antworten.

Wo kann ich die Sava-Fahrräder warten?

Im Falle von Problemen wenden Sie sich an Ihren Händler. Nach dem Ablauf der Garantie oder nach den ersten 200 km (Garantieservice – keine Bedingung für die Fahrradgarantie) können Sie das Fahrrad bei einem beliebigen Servicecenter in Ihrer Nähe warten lassen.

Wie löst man eine Reklamation?

Wenden Sie sich direkt an Ihren Händler.

Wie kann die Rahmengarantie auf 15 Jahre verlängert werden?

Ganz einfach. Halten Sie Ihre Rahmennummer bereit, Sie finden sie in der Mitte der Unterseite des Fahrrads, oder scannen Sie den QR-Code auf dem oberen Rahmenrohr (nur gültig für Modelle, die nach 06/2021 erschienen sind). Gehen Sie dann einfach auf die Aktivierung und registrieren Sie Ihr Fahrrad. Achten Sie darauf, die Bedingungen der erweiterten Rahmengarantie zu lesen.

Wie kann ich meine Motorgarantie auf 5 Jahre verlängern?

Es gibt nichts Einfacheres. Die Garantieverlängerung für die Motoren RearDrive 350 und ExtraDrive 500 läuft gleichzeitig und automatisch mit der Verlängerung Ihrer Sava-Rahmengarantie. Und wie macht man das? Halten Sie Ihre Rahmennummer bereit, Sie finden sie in der Mitte der Unterseite des Fahrrads, oder scannen Sie den QR-Code auf dem oberen Rahmenrohr (nur gültig für Modelle, die nach 06/2021 erschienen sind). Gehen Sie dann einfach auf die Aktivierung und registrieren Sie Ihr Fahrrad. Achten Sie darauf, die Bedingungen der erweiterten Rahmengarantie zu lesen.

Kann ich die Höchstgeschwindigkeit für mein E-Bike freischalten?

Ja, das ist möglich, aber dieser Vorgang kann gegen das Gesetz verstoßen, und Sie verlieren Ihre Motorgarantie. Daher liegt jede Änderung im eigenen Interesse jedes Fahrradbesitzers.

>

Informationen zum ExtraDrive 500-Motor

Der ExtraDrive 500 Motor wurde von der Firma Shengyi für die Sava E-Bikes entwickelt. Konstruktionsmäßig ist einer der weltweit am häufigsten verwendeten Motoren. Dieser ExtraDrive 500 Motor wird von uns mit einer verlängerten 5-Jahres-Garantie geliefert.

Die Vorteile des ExtraDrive 500 Motors sind folgende:

  • Präzise und gleichmäßige Übertragung der Motorleistung je nach Fahrweise
  • Geräuscharmer und gleichmäßiger Motorbetrieb
  • Ideale Gewichtsverteilung des Motorrads, der Motor ist im Schwerpunkt platziert
  • Durch die Wahl des richtigen Gangs können Sie die Umdrehungen des Fahrrads und des Motors beeinflussen und so das optimale Verhältnis von Fahrgeschwindigkeit bei
  • einem geringeren Verbrauch erreichen. Der ideale Verbrauch beeinflusst natürlich die maximale Reichweite Ihres E-Bikes
  • Einfacher Ausbau der Vorder- und Hinterräder, z.B. für den Austausch oder die Reparatur eines platten Reifens

Die Nachteile eines jeden Mittelmotors sind hingegen:

  • Höherer Stellenwert für die Qualität der Schaltwerk- und Umwerfereinstellungen
  • Geringere Lebensdauer der Radkette im Vergleich zu einem normalen Rad
  • Geringer Motorwiderstand beim Fahren ohne Assistenz

motor_elektrokola

Technische Daten der Mittelmotoren von Sava E-Bikes

 

Informationen zum RearDrive 350-Motor

Wir verwenden den RearDrive 350 Motor an einigen Sava Mountainbikes aus folgenden Gründen:

  • Der Motor leistet keinen Widerstand, wenn er ausgeschaltet ist. So läuft er auch mit einer kleineren Akkukapazität problemlos, was man bei Falträdern und Gravelbikes zu schätzen weiß
  • Schnelle Beschleunigung des Fahrrads, für den Stadtverkehr geeignet
  • Minimale Serviceanforderungen

Wie alle anderen Heckmotoren hat auch der RearDrive 350 einige Nachteile. Im Falle von Heckmotoren sind dies:

  • Ungleiche Verteilung des Gesamtgewichts des Fahrrads und dadurch schlechteres Handling des Fahrrads. Deshalb ist ein integrierter Akku besser als ein Akku auf dem Gepäckträger, der das Heck des E-Bikes noch mehr belastet
  • Verschlechterte Antriebsempfindlichkeit beim Fahren aufgrund des fehlenden Pedaldrucksensors
  • Schlechterer Wirkungsgrad gegenüber Mittelmotoren bei höherer Batteriebelastung
  • Für den Fall, dass Sie das Hinterrad austauschen müssen, benötigen Sie einen speziellen Schraubenschlüssel
  •  

    motor elektrokolo Sava

    Technische Daten der Heckmotoren von Sava E-Bikes

Gebrauchsanweisung für das Bafang-Display

Anleitungen zur Bedienung, Installation und Einrichtung in englischer Sprache finden Sie hier: Display User manual of Bafang middle motor

Hinweise zur Bedienung des Displays am ExtraDrive 500 Motor

Anleitungen zur Bedienung, Installation und Einrichtung in englischer Sprache finden Sie hier: Display user manual for Shengyi ExtraDrive 500

Hinweise zur Bedienung des Displays am RearDrive 350 Motor

Anleitungen zur Bedienung, Installation und Einrichtung in englischer Sprache finden Sie hier: Display user manual for RearDrive 350 motor

Kauf einer Ersatzbatterie

Keine Sorge, die Batterien für Sie sind schon auf dem Weg. Voraussichtlich ab 05/2021 bei Ihrem Sava-Händler vorrätig, dann werden sie bald lieferbar sein.

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Kontaktieren Sie uns.